Artikel getaggt mit "Fußchirurgie"

Fußchirurgie

Bei uns sind Ihre Füße in guten Händen Als zertifizierte Fußchirurgen der European Foot and Ankle Society (EFAS), der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (DAF) und der Deutschen Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC) sind wir außerordentlich erfahren in der Behandlung auch hochgradiger Fußdeformitäten und Zehenfehlstellungen. Die Behandlungskonzepte unseres Ärzteteams basieren stets auf internationalen Standards. 
Unser umfassendes therapeutisches Spektrum ermöglicht es, konservative Therapieoptionen und notwendige operative Eingriffe auf die individuellen Erfordernisse unserer Patienten gezielt abzustimmen. Hallux valgus – Fehlstellung der Großzehe (Großzehenballen) Der Hallux valgus ist die häufigste und bedeutsamste Zehenfehlstellung. Es handelt sich um eine Achsabweichung der Großzehe nach außen, oft einhergehend mit einer schmerzhaften Überbeinbildung am 1. Mittelfußknochen. Ursächlich ist die Hallux valgus-Fehlstellung in vielen Fällen mit einer Spreizfußfehlstatik verbunden. Unzweckmäßiges Schuhwerk, Übergewicht, langes Stehen, aber auch genetische Faktoren führen zu einer Verbreiterung des Mittelfußes mit einer Abflachung des Quergewölbes, einer Achsabweichung der Großzehe nach außen und oft auch einer konsekutiven Ausbildung von Krallenzehen. Als Folge treten Belastungsschmerzen am Vorfuß mit typischer Überbein- und Schwielenbildung auf. Die beschriebenen Veränderungen können verschiedene Ausprägungsgrade annehmen, die unterschiedlich behandelt werden müssen. Entsprechend der Stadieneinteilung kommen verschiedene Operationsverfahren zur Anwendung. Operationsverfahren bei Hallux valgus 1. OP nach McBride. Weichteileingriff mit Sehnenverlagerung, Überbeinentfernung und Kapselkorrektur. Indikation: Leichte Form der Hallux valgus-Fehlstellung insbesondere bei jungen Patienten. 2. OP nach Akin Knöcherne Korrektur des Großzehengrundgliedes bei Zehenfehlform. Indikation: Leichte Form der Hallux valgus-Fehlstellung. 3. Chevron Osteotomie (Austin) Gelenknahe knöcherne Korrektur des ersten Mittelfußknochen mit Überbeinentfernung und Schraubenfixation in Kombination mit entsprechendem Weichteileingriff. Indikation: Hallux valgus-Fehlstellung bei leichter bis mittelschwerer Spreizfußfehlstatik. 4. Scarf Osteotomie Verschiebeosteotomie im Schaftbereich des ersten Mittelfußknochens mit Überbeinentfernung und Schraubenfixation in Kombination mit entsprechendem Weichteileingriff. Indikation: Hallux valgus-Fehlstellung bei mittelschwerer Spreizfußfehlstatik. 5. Basisosteotomie (closing oder open wedge) Basisnahe knöcherne Korrektur des ersten Mittelfußknochens mit Knochenkeilentnahme, Überbeinentfernung und Schraubenfixation in Kombination mit entsprechendem Weichteileingriff. Indikation: Hallux valgus-Fehlstellung bei schwerer Spreizfußfehlstatik. 6. Lapidusarthrodese Korrigierende Versteifungsoperation des ersten Mittelfußknochens mit der Fußwurzelreihe mit Überbeinentfernung und Schraubenfixation in Kombination mit entsprechendem Weichteileingriff. Indikation: Hallux valgus-Fehlstellung bei schwerer Spreizfußfehlstatik und Instabilität des ersten Tarsometatarsalgelenkes. Hallux rigidus – Großzehengrundgelenksteifigkeit – Verschleiß des Großzehengrundgelenks (Arthrose) Der Hallux rigidus ist eine abnutzungsbedingte, schmerzhafte Bewegungseinschränkung im Großzehengrundgelenk, die bis hin zur seiner Versteifung führen kann. Auch hier erfolgt die Therapiestrategie individualisiert entsprechend des Schweregrads der Erkrankung. Operationsverfahren bei Hallux rigidus Gelenkerhaltende Operationen zur Verbesserung des Bewegungsspiels der Großzehe sind stadienabhängig. 1. OP nach Waterman-Green Bei der so genannten Verkürzungsoperation im Bereich des 1. Mittelfußknochens wird das Gelenk entlastet und in Kombination mit einer Cheilektomie das Bewegungsspiel im Großzehengrundgelenk verbessert. 2. Cheilektomie Entfernung der degenerativ bedingten Gelenkanbauten (Osteophyten) zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit. Wenn das Gelenk nicht mehr erhalten werden kann, können eine Gelenkversteifung, eine Gelenkentfernung oder der Ersatz durch ein Kunstgelenk notwendig werden. 3. Arthrodese Die Versteifung des Großzehengrundgelenkes in günstiger funktioneller Position mit Schraubenosteosynthese führt zu einem guten Ergebnis bei aktiven Patienten. 4. OP nach Keller-Brandes Die Entfernung der verschlissenen Gelenkanteile und des Überbeines mit Fixierung mittels Drahtstiftung ermöglicht vor allem bei älteren Patienten eine rasche postoperative Mobilisation. 5. Endoprothetischer Gelenkersatz Ein künstliches Gelenk (Implantat) ersetzt das verschlissene Großzehengrundgelenk komplett. Kleinzehenfehlstellung – Hammer-, Krallen- und Klauenzehen Zehenverkrümmungen entwickeln sich langsam, aber fortschreitend als Folge anlagebedingter oder erworbener Störungen des Muskelgleichgewichts des Fußes. Kleinzehenfehlstellungen sind daher häufig mit anderen Fußfehlstellungen wie Senk-Spreizfüßen und Ballenfehlstellung (Hallux valgus) kombiniert. Durch den Druck und das Reiben des Schuhwerks kommt es zudem zur Ausbildung von schmerzhaften Hornhautschwielen. Der individualisierte Therapieansatz richtet sich nach den beklagten Beschwerden und kann von symptomatischen Maßnahmen (Polsterung, Schuhzurichtung), bis zu einer gezielten operativen Behandlung der Deformität reichen. Operationsverfahren bei Hammer-, Krallen- und Klauenzehen 1. Operation nach Girdlestone-Taylor. Handelt es sich um...

Mehr

FÜNF Fachärzte für Orthopädie – EINE Philosophie

Wir sichern Ihre orthopädische Versorgung nach modernen Standards durch unseren medizinischen Wissenstransfer und vielseitige Weiterbildungen. Spezialisierungen unseres Ärtzeteams: Ambulante und stationäre Operationen Fußchirurgie Hüft- und Knieendoprothetik Arthroskopische Operationen Handchirurgie Sportmedizin Unfallbehandlung Osteoporose Diagnostik und Therapie Knochendichtemessung (DXA) Kinderorthopädie Arthrose Therapie Orthopädietechnische Sprechstunde Röntgendiagnostik und Gelenksonographie Pulsierende Magnetfeld-Therapie (PMT) Radiale Stosswellentherapie Hydro-Jet medi stream Behandlung Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen Akupunktur Behandlung Unser Ärzteteam stellt sich vor: Dr. med. Stefan Reinsdorf Dr. med. Matthias Schmitt Dr. med. Rudolf Heep Dr. med. Eriks Namsons Priv.-Doz. Dr. med. Björn Habermann Mitgliedschaften in Verbänden und medizinischen Zirkeln: Berufsverband für Orthopädie – Link Vereinigung Süddeutscher Orthopäden – Link Landessportärzteverbände Hessen und Rheinland-Pfalz – Link Deutsche Gesellschaft für manuelle Therapie – Link Deutsche Gesellschaft für Osteologie – Link European Foot and Ankle Society (EFAS) – Link Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF) – Link Deutsche Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC) – Link Verband von operativ und anästhesiologisch tätigen niedergelassenen Ärzten in Deutschland (LAOH) – Link Schlagworte Stefan Reinsdorf Matthias Schmitt Osteoporose Orthopädie am Fürstenhof Hüftendoprothetik Orthopädie Hauptbahnhof Pulsierende Magnetfeld Therapie Sportmedizin am Fürstenhof Eriks Namsons Orthopädie Frankfurt Therapie Diagnostik Arthroskopische Operationen Handchirurgie Rudolf Heep Arthrose Akupunktur Behandlung Fußchirurgie Matthias Faber Radiale stosswellentherapie Unfallbehandlung Knieendoprothetik Rückenschmerztherapie Arthrose Therapie Akupunktur Sportmedizin Frankfurt Orthopädietechnische...

Mehr

Gemeinschaftspraxis für Orthopädie – Ihr kompetentes Team an Ihrer Seite

Sprechstundeninformation: Wir sind immer bemüht, Ihre Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Bitte helfen Sie uns dabei: Vereinbaren Sie rechtzeitig Ihren Termin und erscheinen Sie bitte pünktlich. Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, geben Sie uns bitte umgehend per Telefon, Email oder Fax Bescheid. Expertensprechstunde für Fußchirurgie: Das umfassende therapeutische Spektrum unserer zertifizierten Fußchirurgen ermöglicht es uns, konservative Therapieoptionen und notwendige operative Eingriffe auf Ihre individuellen Erfordernisse gezielt abzustimmen. Sondersprechstunde für Hüft- und Kniegelenkersatz: Hier entwickeln unsere anerkannten Spezialisten individuell auf Sie abgestimmte Therapiestrategien. Die Steigerung Ihrer Lebensqualität durch Schmerzlinderung und Verbesserung Ihrer Mobilität sind die Maxime unseres Handelns. Perfektion bei der Ausführung modernster OP-Techniken unter minimalinvasiven Gesichtspunkten ist die Basis für Ihre schnelle Genesung. Sondersprechstunde für Spezialfälle: Zusätzlich bieten wir eine Sondersprechstunde für Spezialfälle an, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Die Sondersprechstunde wird ausschließlich nach GOÄ liquidiert. Notfalltelefon außerhalb der Sprechzeiten: Für Notfälle an Wochenenden und Feiertagen steht Ihnen der Ärztliche Notdienst in Frankfurt zur Verfügung – Tel. 0049 69 19292. Stationäre und ambulante Operationen: Nach Operationen erhalten Sie von uns eine spezielle Mobiltelefonnummer, über die wir für Sie erreichbar sind. Stationäre Operationen führen wir durch in: Klinik Rotes Kreuz Königswarter Str. 16 60316 Frankfurt am Main Homepage: www.rkkh-ffm.de Ambulante Operationen nehmen wir vor in: Praxisklinik Ambulantes OP-Zentrum Robert-Koch-Straße 5 63263 Neu Isenburg So erreichen Sie uns: Sprechstunde nach Vereinbarung Tel: 0049 69 2578150 Privatsprechstunde Tel: 0049 69 25781525 Fax: 0049 69 253683 Email:...

Mehr

Kompetenzteam für Orthopädie – Medizinische Versorgung aus einer Hand

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören alle STANDARD-Gesundheitsleistungen im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung als auch INDIVIDUELLE Gesundheitsleistungen, die nicht oder nur teilweise von den Kassen übernommen werden. Wir decken beide Leistungsbereiche ab, um unseren Patienten je nach Krankheitsbild eine optimale Behandlung anbieten zu können. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten detailliert über unsere Gesundheitsleistungen: STANDARD-Gesundheitsleistungen Ambulante und stationäre Operationen Fußchirurgie, Hüft- und Knieendoprothetik, Arthroskopische Operationen, Handchirurgie Sportmedizin Prophylaxe, Diagnostik und Therapie von Sportverletzungen und Überlastungsschäden Unfallbehandlung Sportunfälle Orthopädietechnische Sprechstunde Einlagen, Bandagen, Schienen und Hilfsmittelversorgung Kinderorthopädische Sprechstunde Fußdeformitäten, Hüftfehlstellung Bildgebende Diagnostik Röntgendiagnostik und Gelenksonographie Rückenschmerztherapie Kooperationspartner FPZ Konzept INDIVIDUELLE Gesundheitsleistungen Radiale Stosswellentherapie Mit Druckimpulsen Verkalkungen und Entzündungen abbauen und Knochenwachstum anregen Hydro-Jet medi stream Behandlung Schonende Therapie bei Rückenschmerzen und Verspannungen mit der Kraft des Wassers Arthrose Therapie Medizinische Schmerzlinderung und Verbesserung der Mobilität bei Gelenkverschleißerscheinungen Osteoporose Diagnostik und Therapie Mittels Knochendichtemessung Osteoporoserisiko erkennen und vorbeugend behandeln Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchung Sporttauglichkeitsuntersuchung, Bestimmung individueller Gesundheitsrisiken Akupunktur Behandlung Eine über Jahrtausende bewährte Heilkunst der Chinesischen Medizin Schlagworte Rückenschmerztherapie Unfallbehandlung Handchirurgie Osteoporose Hüftendoprothetik Fußchirurgie Knieendoprothetik Eriks Namsons Matthias Schmitt Therapie Orthopädietechnische Sprechstunde Arthrose Therapie Arthrose Matthias Faber Akupunktur Behandlung Sportmedizin am Fürstenhof Sportmedizin Frankfurt Radiale stosswellentherapie Stefan Reinsdorf Akupunktur Rudolf Heep Diagnostik Orthopädie am Fürstenhof Pulsierende Magnetfeld Therapie Orthopädie Hauptbahnhof Orthopädie Frankfurt Arthroskopische...

Mehr

Gemeinschaftspraxis für Orthopädie

So finden Sie uns Show options Hide options weitere Optionen Autobahnen meiden Mautgebühren vermeiden KM Meilen Route berechnen Route ausdrucken Durch unsere zentrale Lage in der City erreichen Sie uns einfach und bequem. Praxisnahe Parkmöglichkeit: Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir: Parkhaus am Theater (Link im neuen Fenster) Willy-Brandt-Platz 5 60311 Frankfurt am Main Die Einfahrt zum Parkhaus befindet sich auf der „Untermainanlage“ gegenüber der Hausnummer 1. Für die Anreise stehen Ihnen verschiedene öffentliche Verkehrsmittel an folgenden Haltestellen zur Verfügung: Hauptbahnhof: Ausgang Kaiserstraße 450 m zu der Praxis S1 – S6, S8, S9 U4, U5 Bus 35 / 37 / 46 Taunusanlage: Ausgang Taunusanlage 11-1 450 m zu der Praxis S1 – S6, S8, S9 Bus 64 Willy-Brandt-Platz: Ausgang Städtische Bühnen 250 m zu der Praxis U1 – U5, U8 Straßenbahn 11, 12, 14 – 16, 18, 21 Verkehrsverbindungen über die Fahrplanauskunft Rhein-Main:...

Mehr